Wie Autohändler mithilfe der Bluetooth-Technologie einen Wettbewerbsvorteil erzielen können

Chrysler's Unsold Car Pileup Behind Biggest Fire Sale Since 2008 ...

Autohändler haben eine neue Möglichkeit, ihre neuesten Modelle zu bewerben und sich gleichzeitig im hart umkämpften Verbrauchermarkt zu profilieren – dem Handy. Das ist richtig, dieses allgegenwärtige Gerät, das fast jeder besitzt, erfüllt neben dem Sprechen bereits viele Funktionen. Durch den cleveren Einsatz der Bluetooth-Technologie können Autohändler jetzt automatisch Videos, Gutscheine und Visitenkarten direkt an die Handys der Kunden senden, wenn diese den Showroom betreten.

Das als “Bluetooth Marketing” bezeichnete Konzept ist einfach. Im Showroom wird ein spezieller Bluetooth-Server eingerichtet, der kontinuierlich nach Bluetooth-fähigen Mobilgeräten sucht. Wenn ein Kunde mit einem Bluetooth-fähigen Mobiltelefon den Showroom betritt, kann der Server dies erkennen und automatisch eine Aufforderung an den Benutzer senden, in der er gefragt wird, ob er eine Nachricht vom Händler erhalten möchte. Diese Nachricht kann eine Videobroschüre, ein Gutschein für ein Sonderangebot, eine elektronische Visitenkarte oder andere Multimediadateien sein. Wenn der Benutzer mit “Ja” antwortet, wird die Datei direkt auf sein Telefon übertragen. Wenn der Benutzer ablehnt, merkt sich der Server dies und wird denselben Benutzer in Zukunft nicht mehr fragen.

Also, abgesehen vom Neuheitsfaktor, was ist für den Autohändler drin? Zum einen bietet es ihnen eine großartige Möglichkeit, Kunden ihre Kontaktdaten zu senden, die als regulärer Telefonbucheintrag in ihren Handys gespeichert sind. Alle Einzelhändler wissen, dass ihre Kunden höchstwahrscheinlich an vielen verschiedenen Standorten einkaufen werden, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen. Daher ist es sehr wichtig, dass potenzielle Käufer die vollständigen Kontaktdaten des Händlers zur Hand haben, wenn sie zum Kauf bereit sind. Welchen besseren Ort gibt es dafür als das Handy des Käufers. Darüber hinaus können Kunden diese “E-Card” problemlos über Bluetooth an ihre Freunde und Familie weitergeben.

Neben den Kontaktdaten könnte auch ein Video eines heißen neuen Automodells oder möglicherweise Details eines speziellen Finanzierungsangebots gesendet werden. Mit ein wenig Fantasie könnten Autohändler auf unterhaltsame und einzigartige Weise wirklich mit ihren Kunden in Kontakt treten.

Verbraucher schätzen die Sonderangebote, die sie auf ihren Handys erhalten können, und die Bequemlichkeit, Kontaktdaten direkt auf ihren Handys zu haben, anstatt Visitenkarten im Auge behalten zu müssen. Und die Leute können sich jederzeit dafür entscheiden, nicht an diesen Kampagnen teilzunehmen, indem sie einfach auf die Eingabeaufforderungen mit Nein antworten.

Das Beste ist, dass einer der größten Vorteile von Bluetooth Markeitng gegenüber anderen, traditionelleren Formen von Werbeaktionen die Kosten sind. Da alle Übertragungen über Bluetooth-Kanäle erfolgen, fallen für das Senden oder Empfangen von Dateien keine Gebühren an. Sobald die erste Ausrüstung gekauft wurde, können die Kampagnen im Wesentlichen kostenlos ausgeführt werden.

Bluetooth Marketing wurde in Europa bereits sehr erfolgreich eingesetzt, und Unternehmen in den USA erkennen gerade erst das Potenzial dieser Technologie. Vermarkter stellen sich einen Tag vor, an dem Verbraucher auf ihre Handys schauen, um alles zu tun, von Anrufen über Musikhören bis hin zum Fotografieren. Zu dieser Liste können sie jetzt Autokäufe hinzufügen.

Autoankauf Wuppertal