Top 5 Fragen an einen Gebrauchtwagenhändler

Related image

Die meisten Autofahrer, besonders wenn sie dort das erste Auto kaufen, schauen sich zuerst den Gebrauchtwagenmarkt an. Die Gründe sind vielfältig. Der erste Grund ist natürlich Geld, aber es gibt Dinge wie Eltern, die dort das erste Auto für ihre Kinder kaufen und kein Auto kaufen wollen, das sowieso bald beschädigt wird.

Es gibt Hunderte, wenn nicht Tausende von Gebrauchtwagenhändlern. Sie reichen von auffälligen Showrooms mit professionellen Verkäufern und sorgfältig ausgewählten Autos bis hin zu einem “Ein-Mann-Show” -Verkäufer-Chef, der in einem Anhänger sitzt. Lassen Sie sich bei der Auswahl eines Gebrauchtwagens nicht irren und seien Sie nicht faul, um alle herumzufahren. Es ist kein seltener Fall, dass Sie eine Schönheit am unwahrscheinlichsten Ort finden können.

Wenn Sie beim Autohaus angekommen sind, müssen Sie folgende Fragen stellen:

  1. Fragen Sie, ob der Kilometerstand original ist. Der Händler ist in jedem Fall gesetzlich dafür verantwortlich, die ursprüngliche Kilometerleistung für das Auto zu haben. Tun Sie es trotzdem und beobachten Sie die Reaktion. Sie kann sofort erkennen, ob etwas nicht stimmt.
  2. Schauen Sie sich den Papierkram an. Überprüfen Sie immer, ob die Papiere in Ordnung sind und keine Anomalien vorliegen. Überprüfen Sie, wie viele Vorbesitzer wo vor Ihnen waren? Ein Auto ist normalerweise in einem schlechten Zustand, wenn es oft den Besitzer wechselt. Es wird sicherlich jemanden geben, der sich nicht viel um das Auto gekümmert hat.
  3. Wenn Sie das Auto sehen, das Sie wahrscheinlich kaufen würden, sabbern Sie nicht herum. Nehmen Sie eine ruhige Haltung ein, schauen Sie sich um und nachdem Sie die vorherige Frage gestellt haben, fragen Sie, ob der Preis sinken kann. Handeln Sie immer und kaufen Sie das Auto nie zu seinem Verkaufspreis. Es sei denn, Sie haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden (dies ist selten).
  4. Fragen Sie nach einer Fahrt. Probieren Sie das Handling, die Lenkung und die Bremsen aus und achten Sie auf ungewöhnliche Geräusche. Zögern Sie nicht, etwas länger zu fahren (auch wenn der Verkäufer Gesichter macht). Ein oder zwei Kilometer längeres Fahren kann schwerwiegende Fehler aufdecken.

5.Sehen Sie sich das Servicebuch an. Es ist am besten, wenn die Wartungsintervalle regelmäßig sind und von einem geeigneten Geschäft durchgeführt werden. Bitten Sie in jedem Fall den Autohändler, Sie zu Ihrem Mechaniker bringen zu lassen. Er wird es von allen Seiten betrachten und kann Ihnen am besten sagen, ob das Auto Ihr Geld wert ist.

Am Ende haben Sie immer eine Hauptregel im Kopf – SIE SIND DER KUNDE !! Sie geben Ihr hart verdientes Geld aus, um sich selbst zu motorisieren. Fragen Sie, woran Sie interessiert sind (egal wie trivial es auch sein mag), nehmen Sie sich Zeit und stören Sie sich nicht, wenn der Verkäufer etwas aufdringlich oder unhöflich ist. Er macht nur seine Arbeit und glaubt mir, wenn er sieht, dass Sie ein seriöser Kunde sind, wird er Ihren Wünschen entsprechen.

Autoankauf Frankfurt ABL